Jagsttal-Trail

Ein Top-Trail! In vier langen Reittagen folgen wir dem malerischen Jagsttal, erreiten uns wilde Seitentäler und weite Wälder- und Weidelandschaften.  

ECKPUNKTE: Wanderritt mit 4 Reittagen. Lange Etappen, mehrfache Auf- und Abstiege. Übernachtung im Landgasthöfen und/oder Wanderreitstation, äußerst beindruckende Kulturlandschaft.

Die Dörfer und historischen Altstädte des Mittelalters laden uns ein, die lebendige und bunte Vielfalt der Region auf unseren Pferden zu erkunden. Es empfängt uns eine herzliche Gastfreundschaft. Nicht ohne Grund gilt das Hohenloher Land auch als Geheimtipp kulinarischer Freuden.

Tourverlauf (4 Reittage)

1.Tag: Wir starten früh am Pferdehof und reiten steil hinab zum Talgrund. Auf Höhenwegen und entlang der Jagst geht es nun flussaufwärts, vorbei an Schafen, Ziegen und Rindern, die die einzigartige Kulturlandschaft erhalten. An einer wunderschönen Stelle rasten wir mit direktem Blick in das Jagsttal. Über traumhafte Höhenwege reiten wir oberhalb des Flusslaufs bis zu einem idyllischen Talort an der Jagst. Im dort gelegenen Gasthof beenden wir unseren langen Reittag. Über uns leuchtet das Schloss des Fürsten zu Hohenlohe und lädt zu einem späten Bummel durchdie Altstadt ein. 2.Tag: Wir folgen den ersten Sonnenstrahlen flussaufwärts, bis wir schließlich durch Wälder und Wiesen steil aufwärts das Jagsttal verlassen, um über weite Kuppen und Weiden der Hohenloher Ebene zu folgen. Steile Pfade fordern Pferd und Reiter, vorbei an Burgen, bis wir zum Abschluss unseres Reittages mehrfach den Flusslauf durchqueren und unsere Wanderreitstation auf der Anhöhe erreichen. Bei einer späten Kaffeetafel und einem familiären Abendessen lassen wir den Tag gemeinsam ausklingen.
3.Tag: Wir reiten über die Hohenloher Ebene tief hinab zu einem Seitental der Jagst, folgen dem einsamen Flusslauf und durchqueren hierbei malerische Buchenwälder, Talweiden und auch nochmals den Fluss. Über eine Hochebene und eine Klinge reiten wir schließlich steil in das Jagsttal hinab und übernachten nochmals in dem Landgasthof von Tag 2. 4.Tag: Es erwartet uns ein letzter, langer Reittag. Wir überqueren die Jagst und reiten gemütlich auf einem Höhenweg über prachtvolle Talwiesen und durch einsame Waldwege flussabwärts, bis wir mittags in einem Landgasthof am Flussufer regionale Spezialitäten genießen. Wir folgen in stetigen Auf- und Abstiegen dem Flusslauf, bis wir den Ausgangspunkt unserer Tour am späten Nachmittag wieder erreichen.

Reitdauer und Anforderung

3hufeisen klein

Wir sitzen je Reittag ca. 5-7 Stunden im Sattel

Unsere Leistungen

  • Vier Reittage. Anreise ca. 08:00 Uhr, Abreise ca. 17:30 Uhr
  • Trittsichere und ausgeglichene Warmblüter/Schwarzwälder/Norweger/Haflinger
  • Vollpension, inkl. Getränk zum Essen und während des Ritts
  • Drei Übernachtungen im Landgasthof/Wanderreitstation (Einfache Doppelzimmer / Mehrbettzimmer mit Dusche und WC)
  • Erfahrener Wanderrittführer (Deutsche, Englische Rittführung)
  • Gepäcktransport
  • Kleingruppe, max. 5 Teilnehmer!

Termine "Jagsttal-Trail" | 2017

Datum

KEINE TERMINE IN 2017

Alternative

Terminübersicht aller Wanderritte

 

Diesen Wanderritt (online) buchen

Online oder telefonisch buchen ist möglich - oder bestehen Fragen? Tel.: +49(0)7955-476727 - Geschäftszeiten (Mo.-Fr.: 09.00-18:00 Uhr, Sa.: 09.00-14:00 Uhr)

Online BuchungPreise & Bedingungen

 

  • Mindestteilnehmer: 3 Personen
  • Preis: 810 EUR (Preis pro Person für den geführten 4-Tages Wanderritt, inkl. Vollpension, Getränk zum Essen, Doppel-/Mehrbettzimmer in Landgasthöfen, Guide, Leihpferd).
  • Wanderreiten mit eigenem Pferd? Bitte anfragen!
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
Mehr in dieser Kategorie: Wiesenzauber-Trail »